Verlauf, Prognose & mögliche Komplikationen

Leiden Sie an mindestens 15 Tagen im Monat an Spannungskopfschmerzen wird er von den Medizinern als chronischer Spannungskopfschmerz bezeichnet. Dieser kann überaus unangenehm zu einem Dauerkopfschmerz werden. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf. Denn eine Selbstmedikation mit Schmerzmittel, die länger als 3 Tage hintereinander und öfters als 10 Tage im Monat verwendet werden, kann einen medikamenteninduzierten Dauerkopfschmerz verursachen. Mehr dazu finden Sie unter dieser speziellen Kopfschmerzform. Auch unbehandelte chronische Spannungskopfschmerzen verbessern sich nicht mit den Jahren. Die Leidensdauer beträgt durchschnittlich zwischen 10 und 20 Jahren. Suchen Sie dann einen Arzt auf, wird dieser Ihnen mit höchster Wahrscheinlichkeit einer Dauertherapie unterziehen, welche sich wissenschaftlich als sehr hilfreich erwiesen hat.