Prophylaxe (Vorsorge)

Wie das Wort „Spannungskopfschmerzen“ schon sagt, hat die Kopfschmerzform viel mit Verspannung bzw. Entspannung zu tun. Bei regelmäßiger Anwendung einiger Entspannungsübungen, kann sich die Kopfschmerzhäufigkeit deutlich reduzieren. Sehr zu empfehlen sind diese Handlungen bei stressbedingten Beschwerden.

Vorbeugend können Sie einige Maßnahmen in Angriff nehmen, diese wären zum Beispiel:

  • Richtige Gestaltung des Arbeitsplatzes (vor allem bei Computerarbeiten) → hier ist eine richtige Stuhlposition, Position der Tastatur und Bildschirm, sowie die Licht- und Lärmverhältnisse sehr entscheidend
  • Legen Sie regelmäßige Pausen, während der Arbeitszeit ein → vertreten Sie sich ein wenig die Beine, genießen Sie einen Blick aus dem Fenster und rollen Sie den Kopf langsam von der einen Seite zur anderen
  • Gezielte Entspannungstechniken wie z. B. Yoga, Autogenes Training und vor allem die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson → wichtig ist jedoch, dass die Übungen täglich zu einer festen Zeit durchgeführt werden
  • Führen Sie regelmäßige leichte körperliche Aktivitäten durch, am besten an der frischen Luft, z. B. Spazierengehen
  • 2 bis 3 mal wöchentlich sollten Sie leichtes Ausdauertraining wie Schwimmen, Rad fahren oder Joggen ausüben → Wichtig: erzielen Sie sich dabei keinen Leistungsdruck