Ab wann spricht man von einem Schmerzmittel-Missbrauch?

Hier ist es so, dass man dies nicht verallgemeinern kann, da es keine definitiven Mengenangaben gibt. Allerdings wird von einem Schmerzmittel-Missbrauch gesprochen, wenn höher dosierte Schmerzmittel regelmäßig über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Dies kann sich sowohl über Wochen als auch über Monate erstrecken. Dennoch wurde ein so genannter Richtwert erstellt. Dieser besagt, dass Schmerzmittel nicht häufiger als 10 mal im Monat oder maximal an 3 Tagen hintereinander eingenommen werden sollten.

Zudem sollten die Packungsbeilagen genauestens beachtet werden oder den Anweisungen des behandelnden Arztes befolgt werden. Tritt bei Ihnen trotz Schmerzmittel-Einnahme Kopfschmerzen auf und verstärken sich sogar, dann suchen Sie bitte Ihren Arzt auf, damit dies abgeklärt werden kann. Auch ist dies der beste Weg, wenn Sie glauben zu viele Medikamente einnehmen zu müssen.

Ab wann spricht man von einem Schmerzmittel-Missbrauch?
4.3 (86.67%) 3 votes

Weitere Fragen und Antworten