Wenn Düfte zu Kopfschmerzen führen

Ähnlich wie zahlreiche Lebensmittel mit künstlichen Aromen versetzt sind, gibt es nur noch wenige Orte, an denen wir künstlichen Gerüchen entgehen können. Duftstoffe werden überall eingesetzt: in Parfüms, Wasch- und Reinigungsmitteln, Cremes oder Shampoos. Auch in öffentlichen Räumen wie Kaufhäusern, Restaurants, Flughäfen und Arztpraxen wird gerne mit Raumduft gearbeitet. Doch Vorsicht: Bei einigen Menschen können Duftstoffe gesundheitliche Beschwerden verursachen.

[adsenseyu1]Ein mögliches Problem sind Unverträglichkeiten oder Allergien. Ein bis zwei Prozent der Bevölkerung leiden mittlerweile an Duftstoffallergien. Zu den möglichen Symptomen zählen Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Erschöpfung und sogar Depressionen. Ausgelöst werden die Beschwerden durch natürliche und künstliche Stoffe, die die Menschen in der Regel über die Atemwege aufnehmen.

Während Duftstoffe in Parfums, Waschmitteln und Kosmetika größtenteils bekannt sind, müssen andere Aromen, die zum Beispiel in Kerzen oder Raumdüften enthalten sind, nicht deklariert werden. Fatal für alle, die an einer Duftstoffunverträglichkeit leiden. Besonders häufig zugesetzt wird das sogenannte Limonen, der typische Duft, der nach Zitrusfrüchten und frischen Hölzern riecht. Limonen kann Auslöser für Sensibilisierungen und Allergien sein.

Hin und wieder sind in Raumdüften auch gesundheitsschädliche Stoffe enthalten – zum Beispiel Formaldehyd. Formaldehyd wird in großen Mengen industriell hergestellt und ist in vielen Produkten enthalten, beispielsweise im Leim von Holzspanplatten. Das Gift wird für Menschen als krebserregend eingestuft. Ebenso kann Benzol in Düften enthalten sein. Benzol kommt zum Beispiel in Autoabgasen vor und ist ähnlich gefährlich wie Formaldehyd.

Anstatt zum Raumspray zu greifen sollte man daher lieber die Fenster öffnen und einmal kräftig lüften. Denn Raumsprays, Lufterfrischer und Duftlampen überdecken Gerüche nur, statt sie zu beseitigen. Frische, kühle Luft hingegen vermag auch Kopfschmerzen im Handumdrehen zu vertreiben.

Wenn Düfte zu Kopfschmerzen führen
4.8 (95%) 4 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.