Schlafstörungen und Kopfschmerzen – ein Übel kommt selten alleine!

Jeder, der schon einmal eine Nacht schlecht oder gar nicht geschlafen hat, kennt das Problem: Am nächsten Tag ist man nicht nur hundemüde und schlapp, sondern hat häufig auch einen Brummschädel, als hätte man am Vorabend einen über den Durst getrunken. Oftmals gibt sich das Problem im Tagesverlauf, wenn die Betroffenen viel Flüssigkeit zu sich nehmen, sich bewegen und so der Kreislauf in Schwung kommt.

Auch bestimmte Schlafstörungen wie das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (OSAS), bei dem es zu Atemstillständen während des Schlafs kommt, können Kopfschmerzen auslösen. 36 bis 58 Prozent der OSAS-Patienten leiden unter Kopfschmerzen. Dies erklärt sich durch den aufgrund der Atemstillstände ansteigenden Kohlendioxidgehalt des Blutes. Eine Therapie mit Druckluftbeatmung über eine spezielle Atemmaske kann bei den meisten Patienten die Atemstillstände verhindern und dabei automatisch die Schlafqualität verbessern. In rund 90 Prozent aller Fälle verschwinden dadurch auch die Kopfschmerzen.

Bei Migränepatienten können die Kopfschmerzattacken die Schlafqualität beeinträchtigen. Zugleich kann Schlafmangel – übrigens genau wie zu viel oder unregelmäßiger Schlaf – eine Migräneattacke auslösen. Migränepatienten leiden außerdem häufiger als andere unter Schlafstörungen wie Schlafwandeln, dem Nachtschreck (wenn der Betroffene aus dem Tiefschlaf plötzlich aufschreckt) sowie Einnässen (Enuresis). Davon sind insbesondere jüngere Migränepatienten verstärkt betroffen. Bei einigen von ihnen wiederum wirkt sich der Schlaf allerdings auch positiv aus und kann eine Attacke beenden.

Auch bei Clusterkopfschmerzen besteht ein klarer Zusammenhang mit dem Schlaf. 60 Prozent der Anfälle treten laut Expertenaussage während der Nacht auf, acht Prozent der Patienten leiden sogar ausschließlich nachts unter den Beschwerden. Häufig triggert eine REM-Phase die Attacke.

Schlafstörungen und Kopfschmerzen – ein Übel kommt selten alleine!
Artikel bewerten

Related Images:

3 Gedanken zu “Schlafstörungen und Kopfschmerzen – ein Übel kommt selten alleine!

  1. Pingback: Kopfschmerzen durch richtiges Schlafen vermeiden | Kopfschmerzen.net

  2. Pingback: Posttraumatische Kopfschmerzen | Kopfschmerzen.net

  3. Pingback: Schweiz blockiert WLAN-Projekt der Bahn | Kopfschmerzen.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.